To Sing Along Scroll Down As The Music Plays


Warum ist es am Rhein so schön?
Warum ist es am Rhein so schön?
Warum ist es am Rhein so schön?
am Rhein so schön.
Weil die Mädel so lustig
Und die Burschen so durstig!
Darum ist es am Rhein so schön,
am Rhein so schön!

Ich liebte vor Jahren ein Mädchen,
das Mädchen hieß Kätchen.
Wir fanden uns in einem Städtchen,
das Städtchen lag am Rhein.

Die Rosen die blühten wie's Leben,
daneben die Reben,
wo kann es was Schöneres geben,
wo kann es schöner sein ?


|: In Mainz am schönen Rhein,
da hab ich geküßt und gelacht !
In Mainz am schönen Rhein,
da hab ich's wie alle gemacht !
Da schmeckt der Wein so gut, da geht jeder Tropfen ins Blut.
Und bist du alt, da wirst du jung,
und bist du kalt, da kriegst du Schwung.
Drum willst du einmal was anders sein,
komm, trink und lach am Rhein ! :|
Repeat


O du wunderschöner deutscher Rhein,
Du sollst ewig Deutschlands Zierde sein!
O du wunderschöner deutscher Rhein,
Du sollst ewig Deutschlands Zierde sein!



|: Einmal am Rhein,
Und dann zu zwei'n alleine sein,
Einmal am Rhein, Beim Gläschen Wein, Beim Mondenschein!
Einmal am Rhein -
Du glaubst die ganze Welt ist dein,
Es lacht der Mund, Zu jeder Stund',
Das kranke Herz, Es wird gesund;
Komm, ich lade dich ein:
Einmal am Rhein! :|
Repeat


Wie oft schon hab' ich am Rheine gedacht:
Kinder wie wäre das schön,
wenn überraschend so ganz über Nacht,
zu mir ein Zauberer käm.
Er hielt seinen Zauberstab dann über mich,
mit Hokus und Pokus und so,
und eins, zwei, drei
wär ich ein munterer Fisch
und schwämme im Rhein irgendwo.


Wenn das Wasser im Rhein
gold'ner Wein wär,
ja dann möcht' ich so gern
ein Fischlein sein.
Ei, wie könnte ich dann saufen,
brauchte keinen Wein zu kaufen,
denn das Faß vom Vater Rhein
würd' niemals leer.


Wäre ich aber den Rheinwein mal leid,
schwämme zur Mosel ich hin
und bliebe dort dann für Iängere Zeit,
Weil ich ein Weinkenner bin.
Doch wolIt ich so gerne
woanders noch sein,
so macht ich 'ne Spritztour zur Ahr
und finde mich schliesslich
am Rhein wieder ein,
Weil das ja der Ausgangspunkt war.


Wenn das Wasser im Rhein
gold'ner Wein wär,
ja dann möcht' ich so gern
ein Fischlein sein.
Ei, wie könnte ich dann saufen,
brauchte keinen Wein zu kaufen,
denn das Faß vom Vater Rhein
würd' niemals leer.
Repeat

 


Top